Tut mir auf die schöne Pforte,
führt in Gottes Haus mich ein;
ach wie wird an diesem Orte
meine Seele fröhlich sein!
Hier ist Gottes Angesicht,
hier ist lauter Trost und Licht.

(Benjamin Schmolck; EG 161, 1)

 

Der Verband für Kirchenmusik in der Evangelischen Kirche im Rheinland e.V. trauert um seinen langjährigen Verbandsberater

Herrn Eberhard Kirberg


der am 10. Oktober 2021 im gesegneten Alter von 91 Jahren verstorben ist.

Eberhard Kirberg war uns über Jahrzehnte verbunden. Mit großem Engagement hat er sich in die Verbandsarbeit eingebracht, indem er insbesondere unsere Mitglieder in arbeits- und dienstrechtlichen Angelegenheiten mit großem Engagement und außerordentlicher Fachkenntnis beraten und begleitet hat. Unzählige Kolleginnen und Kollegen haben durch sein Wirken Rat und Unterstützung erfahren. Viele Konflikte vor Ort konnten durch sein Zutun gelöst werden. Seine ruhige und unaufgeregte Art hat viele Verhandlungen konstruktiv geprägt.

Immer wieder hat Eberhard Kirberg sich auch kirchenpolitisch zu Wort gemeldet, wenn es etwa um die Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen der rheinischen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker oder allgemein das Berufsbild Kirchenmusik ging. Mit klaren Worten - freundlich aber bestimmt - hat er sich zum Wohl der Kirchenmusik geäußert und ihr bis ins hohe Alter (s)eine Stimme gegeben.

Wir sind traurig über den Verlust und in Gedanken bei der Familie Kirberg mit all ihren Angehörigen.
Wir sind dankbar für jahrzehntelanges segensreiches Wirken zum Wohl der Musik in unserer Kirche.
Wir wissen Eberhard Kirberg bei Gott geborgen und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Der Vorstand des Verbandes für Kirchenmusik in der Evangelischen Kirche im Rheinland e.V.
Ansgar Schlei, Vorsitzender