Aktuelles

Ab 01.01.2021 Pflicht zur Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses

Am 01.01.2021 tritt das Kirchengesetz der Evangelischen Kirche im Rheinland zum Schutz vor sexualisierter Gewalt (Gewaltschutzgesetz) in Kraft.
Darin wird unter anderem die Pflicht zur regelmäßigen Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses auf alle kirchlichen Arbeitsverhältnisse erstreckt.
Weitere Informationen hier.

Corona-Sonderzahlung für Beschäftigte im Tarifgebiet RWL

In der Novembersitzung der Arbeitsrechtlichen Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe (ARK-RWL) wurde beschlossen, dass Beschäftigte im Bereich des BAT-KF, eine Corona-Sonderzahlung erhalten.

Die Höhe der einmaligen Corona-Sonderzahlung beträgt (neben anderen Bereichen) für

die Entgeltgruppen 1 bis 8: 600,00 EUR
die Entgeltgruppen 9 bis 12: 400,00 EUR
die Entgeltgruppen 13 bis 15: 300,00 EUR

Teilzeitbeschäftigte erhalten die Sonderzahlung anteilig im Verhältnis zu ihrer wöchentlichen Arbeitszeit.

Die Corona-Sonderzahlung ist steuer- und sozialversicherungsfrei und wird mit der Gehaltszahlung für den Monat Dezember ausgezahlt.

 

Beheizen und Temperieren von Kirchen während der Corona-Pandemie

Die beginnende Heizperiode stellt uns in Bezug auf das Beheizen, Temperieren und Belüften von Kirchen und anderen Räumlichkeiten in Zeiten der Corona-Pandemie vor besondere Herausforderungen. Eine ausführliche fachliche Stellungnahme zu diesem Thema finden Sie hier.

 

Urheber und Nutzungsrechte ausübender Künstler bei medialen Angeboten der Kirchengemeinden

In Zeiten der Corona-Pandemie halten viele Kirchengemeinden verschiedene Online-Angebote über die einschlägigen Video-Plattformen und sozialen Netzwerke, aber auch über die Internetseiten der einzelnen Gemeinden vor. Dabei stellt sich die Frage nach den Urheberrechten der Mitwirkenden. Das Nutzungs- bzw. Verwertungsrecht eines jeden an der Produktion Be­teiligten ist zu grundsätzlich beachten. Der Verband für Kirchenmusik in der EKiR nimmt zu diesem Thema aus gegebenem Anlass Stellung. Weitere Informationen hier.

Änderungen im Umsatzsteuerrecht

Eine wichtige Änderung des Umsatzsteuergesetzes betrifft unmittelbar den Bereich der juristischen Personen des öffentlichen Rechts - und damit auch der Kirchen.
Auch der Bereich der Kirchenmusik ist betroffen.
Einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema finden Sie hier.